Eine Stimme für Roma

tt-3103-pavillon-Gypsies_16_17_048

Die Angst vor “Überfremdung” greift um sich in Europa und erschwert das Leben derer, die bereits auf eine schwere Geschichte aus Verfolgung und Stigmatisierung zurückblicken. In “Gypsies” richtet die werkgruppe2 den Blick auf eine betroffene Minderheit und lässt diese zu Wort  kommen: Das Stück basiert auf Interviews mit Roma und fragt nach ihren Wünschen, Hoffnungen und Perspektiven in Europa.

31.3., 19.30 Uhr, Theater im Pavillon, Lister Meile 4