Dream Theater: Jenseits des Horizonts

Foto: Mark MaryanovichFoto: Mark Maryanovich

Länger, höher, weiter: Fans progressiver Rock-Musik wollen keine halben Sachen. Und erst Recht keine 3-Minuten-Pop-Songs. Insofern sind Dream Theater das Nonplusultra aller Progressive-Metal-Fans. Ihre Songs enden gern jenseits der Zehn-Minuten-Marke und unter drei Stunden machen es Dream Theater bei ihren Live-Konzerten selten. Ihren Ruf als experimentierfreudige Band, die sich an Größen wie Pink Floyd oder Genesis orientiert, aber zu einem ganz eigenen Stil gefunden hat, zementierten die fünf New Yorker auf mittlerweile 14 Alben. Ihr neustes Album „Distance Over Time“ steht bei der kommenden Tour im Mittelpunkt. Zudem feiern Dream Theater den 20. Geburtstags ihres Meisterwerks „Metropolis Part 2: Scenes From A Memory“, dessen Höhepunkte in der Drei-Stunden-Show ihren Platz finden.

18.2., Swiss-Life-Hall