Multimedia- und Performance-Projekt: Guten Hunger!

Kunst 0519 - Meldung - Foodfuturesart-faust_kh_ratnasari_weichert

Der Kunstverein Kunsthalle bittet zu Tisch. Der ist zwölf Meter lang, nebst Stühlen aus Verpackungsresten der Lebensmittelindustrie gefertigt und während des internationalen Multimedia- und Performance-Projektes „FoodFuturesArt“ Handlungsplattform für allerlei künstlerische Events, Workshops, Künstlergespräche und Dinner. Drumherum sind Gemälde, Fotografien, Videos, Installationen und Performances von rund 20 Künstlern aus Deutschland, Europa, Asien und Afrika zu sehen. Ihr gemeinsames Thema: die Probleme zukünftiger Ernährung unter Stichpunkten wie Nachhaltigkeit, Verteilung, Abfall, Aufbereitung, Notreserven, Sicherheit, Algen- und Insektenproteine. In ihren Arbeiten geben die Künstler Hinweise, wie sich unsere Essgewohnheiten in Zeiten des Klimawandels und der Überbevölkerung wandeln müssen, um in den nächsten Jahrzehnten eine bewusste und gesunde Ernährung zu gewährleisten. Die Konzepte und Visionen dienen als Grundlage für die künstlerischen Events, sie unterbreiten Lösungsvorschläge und regen zur Diskussion an. Neben der Kunsthalle werden Orte im öffentlichen Raum sowie leer stehende Laden- und Büroflächen bespielt und als Experimentierfeld und Labor benutzt. Alle Termine gibt es in unserem Programmteil und unter www.kunsthalle-hannover.de. Na dann: Guten Hunger!     EG

26.5.-7.7., Kunsthalle Faust und öffentlicher Raum; Vernissage: 25.5., 18 Uhr