Linda McCartney: The Polaroid Diaries

Was war eigentlich so los bei den McCartney’s, wie verbrachten sie ihre Tage zu Hause und auf Reisen? Einen Einblick gibt dieses großformatige Fotobuch mit weit über 200 Polaroidfotos, die Linda McCartney, die Frau von Beatle Paul, zwischen 1970 und 1990 aufnahm. Hier werden nicht ihre wohlarrangierten Porträits von Leuten wie …. gezeigt, sondern mehr die privaten Schnappschüssse aus dem Alltag. Also sehen wir Paul mit den Kindern Mary, Stella und James spielen, am Esstisch ihrer Farm in Südengland sitzend, in der Badewanne oder wie er auf dem Bett liegt, mit verzogenem Mund einen Polizeihelm trägt und bei Bandproben mit den Wings. Andere Bilder zeigen ungestellt die Freunde und Kollegen Fela Kuti oder Steve McQueen. Dazwischen immer wieder Aufnahmen von Pflanzen, häusliche Stillleben, Landschaften und ihrer Hunde, Pferde, Meerschweinchen und anderer Tiere. Sie alle wurden nie gemacht, um damit an die Öffentlichkeit zu gehen, es waren intime Momente, festgehalten mit einer Polaroidkamera, um das Ergebnis unmittelbar dem Fotografierten zeigen zu können. Diese Bilder ihres Familienlebens und ihrer persönlichen Leidenschaften sind oft hochemotional; eine berührende Erinnerung an eine bildende Künstlerin, Aktivistin und Frau, die 1998 an Brustkrebs verstarb.     MAI

Taschen, 231 Seiten