Festival der Erzählkunst: Freiheit und Bratwurst

Rafik Schami 2015

In der Markuskirche am Lister Platz macht sich das 22. Festival der Erzählkunst auf die Suche nach Freiheit in all ihren Facetten: „Heißt Freiheit, seinen kühnsten Träumen und heißesten Sehnsüchten zu folgen? Ist Freiheit ein Gefühl, ein Augenblick, eine Idee oder gar eine Spinnerei?“ Bekanntester Gast ist der Autor Rafik Schami. Er erzählt von der Sehnsucht nach Freiheit und dem Ausbruch der syrischen Rebellion: Sami und Scharif wachsen in Damaskus wie Brüder auf. Scharif erinnert sich an die verwinkelten Gassen von Damaskus und die teuflischen Tricks, die Schule zu überstehen, während Sami kein Unrecht erträgt und für seine Liebe Josephine sogar sein Leben aufs Spiel setzt. Als der Aufstand ausbricht, müssen die Freunde abtauchen … (27.9.). Es gibt viele Erzählungen für Kita- und Schulkinder, beispielsweise „Herkules Heldenreise“ (20.9.) oder das Musikmärchen „Josef muss weg!“ (29.9.). In der musikalischen Erzählnacht „Von Freiheit, Glück und einer Bratwurst“ präsentieren vier Künstler Biografisches oder Erdachtes, Erlauschtes oder Gelesenes (21.9.). Im Erzählcafé für Jung und Alt können alle mitmachen, die bis zu zehn Minuten eigene Geschichten, Gedichte oder Märchen vortragen möchten (22.9.).     KR

20.-29.9., Markuskirche